Veterinärtechnik

Hilfe bei Hufproblemen!

Die Veterinärtechnik umfasst alle Tätigkeiten, die der Förderung des Heilungsprozesses von erkrankten Hufen dienen. Diese werden in der Regel von ausgebildeten Veterinärtechnikern - oftmals in Zusammenarbeit mit Tiermedizinern - durchgeführt.

Gerne berate ich Sie über die Möglichkeiten, wie Ihrem Pferd durch die sachgerechte Anwendung veterinärtechnischer Produkte geholfen werden kann.

Nachfolgend finden Sie eine kleine Übersicht über die veterinärtechnischen Produkte:

DALLMER CLOG mit verschraubter Keilplatte zur Behandlung von Hufrehe:

Wird bereits bei der Erstbehandlung von akuter Hufrehe eingesetzt. Er entlastet die Sehnen und wirkt schmerzlindernd.

DALLMER CUFF für auswechselbare Profilhufeisen:

Der Hufschuh selbst wird geklebt, das formgebende Profilhufeisen (aus Stahl oder Aluminium) wird nur angeschraubt. Dadurch kann es jederzeit ausgewechselt werden.

DALLMER CUFF mit verschraubbarer Keilplatte:

Auch dieser Hufschutz wird angeklebt und dient der Behandlung von Hufrehe und Strahlbeinerkrankungen. Die tiefe Beugesehne wird dabei entlastet, da durch die Keilplatte die Trachten hochstellt werden.

DALLMER CUFF mit Keilsohle:

Durch die verstärkte Sohle im Trachtenbereich wird eine Stellungskorrektur des Hufes um 3 erreicht.

DALLMER Durchtrittigkeitsschuh:

Dieser, speziell für Fohlenhufe entwickelte Hufschuh, unterstützt den Fesselkopf durch die nach hinten verlängerte Fläche.

DALLMER Bockhufschuh mit keilförmiger Sohlenplatte

DALLMER Bockhufschuh mit paralleler Sohlenplatte

DALRIC-extensionschuh (für Fohlen)

Der DALRIC-extensionschuh dient zur Korrektur von Achsenfehlstellungen beim Fohlen. Der lasttragende Teil der Sohlenfläche wird 1. verlagert und der Huf richtet sich zu einem neuen Schwerpunkt aus. 2. wird die einseitig verlängerte Trachtenauflage die Zehe beim Fußen wieder geradestellen.

Orthopädische Klebebeschläge

Werden vor Ort vom Veterinärtechniker angefertigt und auf das jeweilige Hufproblem abgestimmt.